Autor: Klaus

Creme Catalan

Creme Catalan

Creme Catalan

Materials

  • I Ltr. Milch
  • 150 g Zucker
  • 2 Dünn abgelöste Schalen von unbehandelten Zitronen
  • 8 Eigelb
  • 1- 2 El Speisestärke

Anleitungen

  • Die Milch mit 4 Esslöffel Zucker und der Zitronenschale in einen Topf geben und kurz aufkochen.
  • Inzwischen das Eigelb mit 2 Esslöffel Zucker und der Speisestärke in einer Schüssel verquirlen.
  • Nach und nach die heiße Milch unterrühren (die Zitronenschale vorher entfernen).
  • Die Creme zurück in den Milchtopf i füllen und bei kleiner Hitze unter ständigem Rühren etwa 5 Minuten eindicken.
  • Durch ein Haarsieb in eine große oder mehrere kleine Schalen streichen und auskühlen lassen.
  • Im Kühlschrank mindestens 1 Stunde fest werden lassen.

Notizen

Unmittelbar vor dem Servieren die Creme mit dem restlichen Zucker bestreuen und einem Gasbrenner karamellisieren.
Foccachia nach Rabenart

Foccachia nach Rabenart

FOCCACHIA NACH RABENART

Materials

  • 400 g Mehl
  • 100 g Hartweizengrieß
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 0,5 EL Zucker
  • 0,5 EL Meersalzflocken
  • Olivenöl extra vergine
  • Meersalz
  • 300 ml lauwarmes Wasser

Anleitungen

  • Das Mehl, den Grieß und ½ EL Salz in eine große Rührschüssel geben und in der Mitte eine Mulde formen. 300 ml lauwarmes Wasser in eine andere Schüssel geben, die Hefe und den Zucker dazugeben und alles gut verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Die Schüssel so lange stehen lassen, bis die Hefe Blasen wirft. Dann die Hefemischung in die Mehlmulde gießen und mit dem Mehl und dem Grieß vermengen. Die Arbeitsfläche gut mit Mehl bestäuben und die Mischung ca. 5 Minuten mit den Händen zu einem geschmeidigen, elastischen Teig verkneten.
  • Die Rührschüssel dünn mit Olivenöl auspinseln, den Teig zur Kugel formen und hineingeben, mit etwas Mehl bestäuben und mit einem Küchentuch abdecken. Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen, so dass er sein Volumen vergrößern kann. Den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Ihr könnt einen großen Laib oder auch vier kleine drauß formen. Laib mit Picknicksalz bestreuen und mit einem Küchentuch ca. 20 Minuten abdecken und gehen lassen. Dann die Focaccia im Ofen (Mitte) in ca. 20 Minuten backen, bis sie an der Oberfläche goldgelb wird, innen aber noch schön weich ist.

Cremige Spargelsuppe

Titel: Cremige Spargelsuppe

Ertrag: 2 Portionen

Garzeit: 10 Minuten

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Kategorie: Suppe

Küche: deutsch

Zutaten

  • 100 g Spargel
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 2 cm Ingwer
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 200 ml Weißwein
  • 400 ml Spargelsud
  • 1 Zitrone
  • 1 Kartoffel
  • 200 ml Schagsahne
  • Piment d’Espelette
  • 20 g kalte Butter
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle

Anweisungen

Sellerie, Frühlingszwiebeln, Gemüsezwiebel und Ingwer fein schneiden und mit klein geschnittenem weißen Spargel in Butter glasig ahschwitzen. Mit Weißwein ablöschen. Einkochen lassen.

Spargelsud und Sahne angießen. Kartoffel schälen, würfeln und zur Suppe geben. 20 Minuten sanft Köcheln lassen, dann in der Moulinette fein pürieren und durch ein feinmaschiges Sieb streichen.

Suppe mit Gewürzen und Zitronensaft abschmecken. Mit kalten Butterflöckchen schaumig aufschlagen.
Spargel für die Einlage zur Suppe geben und kurz erwärmen. Mit Kerbel bestreuen und mit Olivenöl beträufeln.

Spargel mit Kräuterkruste und Rosmarinkartoffeln

Titel: Spargel mit Kräuterkruste und Rosmarinkartoffeln Ertrag: 2 Portionen Garzeit: 15 Minuten Zubereitungszeit: 50 Minuten Kategorie: Hauptgericht Küche: deutsch Zutaten 600 g weißen Spargel Je 3 Esslöffel Kräuter Rosmarin, Thymian, Salbei, Petersilie und Estragon 50 g Semmelbrösel 150 g weiche Butter 50 ml bestes Olivenöl